Partnersuche für Witwen und Witwer

Erfolgreiche Partnersuche für Witwen und Witwer

partnersuche-fuer-verwitwet

Einen geliebten Partner zu verlieren, ist ein schwerer Schicksalsschlag. Ganz unabhängig davon, ob Ursache ein Unfall, eine Krankheit oder vielleicht auch natürliche Altersschwäche war, haben wir in einem solchen Fall das Gefühl, dass uns niemand diesen einen Partner ersetzen kann. Dennoch sollten wir versuchen, nach vorne zu sehen. Der Tod des Partners bedeutet trotz seiner Härte den Schritt in ein neues Leben, das auf andere Art und Weise erfüllt sein kann, als es zuvor war. Teil davon kann ein neuer Partner werden, der das eigene Leben auf ganz neuen Wegen bereichert.

Warum Witwen und Witwer besondere Ansprüche haben

Partnersuche für Verwitwete stellt eine Partnervermittlung vor besondere Herausforderungen. Denn bei diesen ist der Erfahrungshorizont ein anderer. Sie haben bereits eine glückliche Ehe erlebt, die nicht durch bewusste Trennung, sondern ungewollt durch Tod beendet wurde. Deshalb haben viele von ihnen hohe Ansprüche an einen neuen Kandidaten/eine neue Kandidatin. Manche von ihnen wünschen sich sogar ein “Ebenbild” des alten Partners, da sie mit diesem so zahlreiche positive Erfahrungen machen durften. Deshalb kann es schwierig sein, einen neuen Partner zu vermitteln. Und dennoch – regelmäßig finden zahlreiche Witwen und Witwer auch im höheren Alter wieder eine neue glückliche und harmonische Partnerschaft.

Witwen zu Witwern?

Eine häufig vorkommende Frage unserer verwitweten Damen und Herren besteht darin, welcher Familienstand bei einem Partner für ihren eigenen angemessen ist. Manche von ihnen sind der Meinung, dass nur ein ebenfalls verwitweter Mensch ihre Vorstellungen und Wünsche verstehen können. Wir sind allerdings der Meinung, dass ein so eingeschränkter Kreis an potenziellen Beziehungspartnern die Suche nur unnötig schwer macht. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Witwen und Witwern hat gezeigt, dass Offenheit der wesentliche Faktor für das Gelingen einer neuen Partnerschaft ist. Sprechen Sie mit Ihrem neuen Partner/Ihrer neuen Partnerin über Ihre Gefühle und stehen Sie zu Ihrer Trauer. Sie dürfen auch nach dem Eingehen einer neuen Partnerschaft noch traurig sein. Das schließt das Erwachen und Wachsen einer neuen Liebe in keinem Fall aus.

Partnersuche für Verwitwete als Hoffnungsquelle

Leider passiert es immer wieder, dass Menschen den Tod des Partners nicht oder nur äußerst schwer verkraften. Sie ziehen sich von ihrer Außenwelt zurück und fühlen sich von Tag zu Tag einsamer. Es ist wichtig, einem solchen Zustand bewusst vorzubeugen und sich auch dann in das Leben zu stürzen, wenn man viel lieber den gesamten Tag im Bett verbringen möchte. Wesentlich für das Wiedererlangen von Lebensfreude ist die Liebe. Liebe verschafft uns Gefühle von Glück, Zuversicht und Hoffnung. Die Vorstufe davon findet schon während der Suche nach einer neuen Partnerschaft statt. Persönliche Treffen mit vielversprechenden Kontakten lösen das berühmte “Kribbeln” im Bauch aus und vertreiben so zumindest für den Moment Trauer und Kummer.

Mit Kindern eine neue Partnerschaft finden

In den meisten Fällen sind die Kinder bereits erwachsen und haben ihre eigene kleine Familie aufgebaut. Aber hin und wieder kommt es vor, dass die partnersuchenden Damen und Herren heranwachsende Kinder im eigenen Haushalt haben. Gerade bei jüngeren Kindern kann es manchmal etwas schwieriger werden. Je nach Naturell neigen manche von ihnen zur Eifersucht und wünschen keinen “Ersatz” für den verstorbenen Elternteil. Auch das ist kein Hindernis für die Entwicklung einer neuen Partnerschaft. Hier braucht es liebevollen Umgang, viele Gespräche und gemeinsame schöne Unternehmungen. Die anfänglichen Vorurteile sind schnell überwunden, wenn sich herausstellt, dass der neue Partner den Verstorbenen nicht ersetzen soll und dass das Gedenken an diesen nach wie vor einen bedeutsamen Platz in der Familie einnimmt.

Partnervermittlung oder Singlebörse für Verwitwete?

Der Trend der heutigen Zeit geht dahin, in einer Singlebörse im Internet nach einer Partnerschaft zu suchen. Das bedeutet allerdings nicht, dass dieser Weg für jeden der richtige ist. Gerade Menschen, die bereits in einer glücklichen, vertrauensvollen und von Intimität geprägten Beziehung gelebt haben, kann die oftmals anonyme und oberflächliche Atmosphäre auf Online-Kontaktbörsen verstören. Nicht jeder Teilnehmer dort ist ebenfalls auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung – ganz unabhängig vom Alter und Bildungsstand. Außerdem ist es nicht ganz einfach, anhand von Fotos und kurzen Selbstbeschreibungen herauszufinden, ob ausreichend viele Gemeinsamkeiten für eine glückliche Partnerschaft vorhanden sind. Die Suche in Online-Singlebörsen wird oftmals sehr mühselig und langwierig.

Bei einer Partnervermittlung ist das anders. Die partnersuchenden Damen und Herren werden dort umfassend betreut – im Einklang mit einer von Offenheit und Aufrichtigkeit geprägten persönlichen Beratung. Ausschließliches Ziel einer Partnervermittlung ist es, einen charakterlich, optisch und vom Lebensstandard her passenden Partner für eine weitere auf Dauer angelegte Liebesbeziehung vermittelt zu bekommen. Sie erfahren also weitaus mehr Unterstützung als bei einer Online-Börse, bei der Sie auf sich selbst angewiesen sind.

Das richtige Kennenlerntempo

Die langjährige Erfahrung unserer Agentur hat gezeigt, dass verwitwete Menschen nicht zwangsläufig besonders lange benötigen, um sich auf eine neue Partnerschaft einzustellen. Das Tempo ist so unterschiedlich, wie auch die Menschen unterschiedlich sind. Manche benötigen zahlreiche Dates, über viele Wochen und Monate hinweg, um einen ersten körperlichen und seelischen Kontakt zulassen zu können. Andere sind schneller und können sich bereits nach einigen wenigen Treffen eine neue Partnerschaft vorstellen. In dieser Frage gibt es also kein “Richtig” und kein “Falsch”. Wichtig ist nur, dass die zukünftigen Partner in diesem Punkt zusammenpassen. Beide müssen ein ähnliches Tempo und ein ähnliches Nähebedürfnis haben. Wesentlich bei Unstimmigkeiten ist gegenseitiges Verständnis und die Fähigkeit, sich aufeinander einstellen zu können.

Moderne Kommunikationsmittel für verwitwete Singles

Auch unabhängig von Online-Singlebörsen hat das Internet für die Partnersuche an Bedeutung gewonnen. Es ist üblich geworden, sich vor und nach einer eigentlichen Verabredung per E-Mail oder Video-Chat auszutauschen. Kommunikation findet häufig auch über das Smartphone statt, da SMS und Chat-Apps besonders unkompliziert und schnelllebig sind. Und auch hier gilt, dass Sie nur das mitmachen sollten, womit Sie sich gut fühlen. Wenn Sie ausschließlich telefonieren möchten, ist das völlig in Ordnung. Diese Art von persönlicher Kommunikation kann sogar dazu führen, dass Sie die Ihnen empfohlenen Männer oder Frauen besonders gut kennenlernen können, da ein Telefonat viel näher und direkter ist, als eine schnell geschriebene E-Mail.

Ab wann einen neuen Partner suchen?

Vielleicht sind Sie verwitwet und haben einen Partnerwunsch, sind aber unsicher darüber, ob Sie den richtigen Zeitpunkt dafür gewählt haben? In früheren Zeiten nahm man an, dass die Suche nach einer neuen Partnerschaft erst nach einer gewissen, angemessenen Zeit der Trauer möglich wäre. Ein zu schnelles Vorgehen wurde als pietätlos empfunden. Heutzutage ist das nicht mehr so. Es ist Ihnen selbst überlassen, wann Sie mit der Suche beginnen möchten. Entscheidend sind ausschließlich und allein Ihre Gefühle dabei.

Es ist wichtig, dass Sie sich nach dem Tod des Partners wieder vollständig auf eine neue Person einlassen können. Wenn Sie sich zu sehr vom engeren Umfeld beeinflussen und drängen lassen, könnte es geschehen, dass Sie irgendwann mitten in der neuen Beziehung bemerken, dass Sie noch gar nicht bereit sind. Das führt im schlimmsten Fall zu Verletzungen auf beiden Seiten – ein Umstand, den Sie vermeiden sollten. Anders herum sollten Sie aber auch auf Ihr eigenes Herz und nicht auf Ihr Umfeld hören, wenn Sie das Bedürfnis nach Wärme und Nähe verpüren und wenn Sie das Gefühl haben wieder eine emotionale Bindung zu einem liebevollen Menschen eingehen zu können. Sobald tief in Ihrem Herzen der Wunsch nach einer neuen Beziehung aufkeimt und Sie sich über die Möglichkeiten der Partnersuche für Verwitwete informieren, ist der richtige Zeitpunkt gekommen. Lassen Sie keine weiteren Jahre ins Land ziehen. Erfahrungsgemäß wird es für die partnersuchenden Witwen und Witwer im Laufe der Zeit nicht leichter.

Wie das Kennenlernen in der heutigen Zeit abläuft

Auch, wenn sich die Arten und Wege der Kommunikation verändert haben, findet ein sinnvolles Kennenlernen nach wie vor über Verabredungen und direkten realen Kontakt statt. In diesem Punkt bestehen also keine wesentlichen Unterschiede gegenüber den Gepflogenheiten aus vergangenen Jahren. Wenn Sie einen interessanten Menschen vermittelt bekommen haben, vereinbaren Sie am besten ein persönliches Treffen, damit Sie sich immer besser kennenlernen. Dabei ist es auch heute noch durchaus üblich und angemessen, wenn der Herr wirbt und die Dame sich umwerben lässt. Viele Frauen sehen es gern, wenn Sie eingeladen werden und – zumindest ab einem späteren Zeitpunkt – kleinere Aufmerksamkeiten erhalten. Andererseits sind auch hier die Konventionen lockerer geworden, als es in früheren Zeiten der Fall war. Wenn Ihr Gefühl dahin geht, dass Sie lieber nicht eingeladen werden möchten oder selbst nicht einladen wollen, ist das völlig in Ordnung. Auch in diesem Punkt gilt, dass sich einfach zwei passende Menschen mit ähnlichen Vorstellungen finden müssen.

Wie lange dauert die Partnersuche als Witwe/Witwer?

Die Dauer der Partnersuche für Verwitwete ist ganz unterschiedlich. Sie hängt von den persönlichen Gegebenheiten, den individuellen Vorstellungen und – schlicht und ergreifend – auch vom Glück ab. Sie können die Erfolgswahrscheinlichkeit mit der Unterstützung einer seriösen und professionell arbeitenden Partnervermittlungsagentur erhöhen. Diese trifft für Sie eine Vorauswahl und findet partnersuchende Damen und Herren, die zu Ihnen und Ihren individuellen Vorstellungen passen.

Was unsere Agentur auszeichnet

Freundschaftsservice und Freundschafts-Vermittlungs GmbH ist eine klassische Partnervermittlung nach traditionellem Vorbild. Wir arbeiten mit unseren Kunden – darunter viele Witwen und Witwer – seit 1983. In diesem Zeitraum konnten wir bereits zahlreiche glückliche Partnerschaften und Ehen stiften. Und wir machen weiter. Denn wir haben nicht nur unsere Leidenschaft und Lebensaufgabe darin gefunden, unseren Kunden zu neuem Glück zu verhelfen. Wir haben auch erkannt, dass die Bedeutung von echten Partnervermittlungen in den Zeiten der Unstetigkeit und Anonymität von Online-Singlebörsen zugenommen hat. Wir möchten hierzu ein funktionierendes Gegengewicht setzen. Individualität, Kundennähe, persönliche Beratung und Betreuung sind uns wichtig.

Ihre Kontaktinformationen für die ausgearbeiteten Partnervorschläge:

Ihre persönlichen Informationen für einen qualifizierten Partnerabgleich:

Familienstand
Kinder
Wohnsituation
Figur
Schulausbildung
Arbeitsverhältnis
Momentaner Beruf
FS und PKW vorhanden?
Religion
Nationalität
Sind Sie Raucher?

Ihre Vorstellungen von Ihrem zukünftigen Partner / zukünftige Partnerin:

Alter
Größe
Erscheinung
Familienstand
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?*